Neuerscheinung
 
 

HITLERS GERMANENWAHN

Die SS-Organisation Ahnenerbe und ihre Verbrechen

 

Die 1935 auf Veranlassung Heinrich Himmlers gegründete »Studiengesellschaft ›Deutsches Ahnenerbe‹ e.V.« hatte vor allem eine Aufgabe: Sie sollte die rassische Überlegenheit des »arischen Menschen« nachweisen. Neben obskuren Aktivitäten wie der Wiederbelebung germanischer Thingstätten erhielt die Organisation bald eine Reihe von verbrecherischen Sonderaufträgen: vom Kunstraub in den
von Deutschland besetzten Gebieten bis hin zur Ermordung Hunderter von KZ-Häftlingen zu pseudowissenschaftlichen Zwecken.


 

Hitlers Germanenwahn
268 Seiten, ca. 30 Abbildungen

bebra-Verlag
ISBN 978-3-89809-097-1

www.bebra.de