Neuerscheinung
 
 

BESETZT
Französiche Besatzungspolitik in Deutschland

 

Vom "Erbfeind" zum Bündnispartner. In der alten Bundesrepublik war es wenig opportun, sich mit der Besatzungspolitik der Westalliierten zu befassen. Die Auseinandersetzung mit diesem Aspekt deutscher Nachkriegsgeschichte war auf die Sowjetische Besatzungszone fixiert. Richtung Westen betonte man die Freundschaft zu den neuen Bündnispartnern. Volker Koop entwirft erstmals ein differenziertes Bild alliierter Besatzungspolitik, beginnend mit der französischen Zone im Südwesten sowie in Berlin. Er schildert den Einmarsch der Truppen, den Umgang mit Kriegsgefangenen, die Demontagen, aber auch den Sonderweg Frankreichs im Bemühen, das Saarland dauerhaft dem eigenen Staatsgebiet zuzuschlagen.

 

Zu den Rezensionen

Cover des Buches: Besetzt - Französische Besatzungspolitik in Deutschland
Gebunden mit Schutzumschlag, 320 Seiten mit zahlreichen Abbildungen.

be.bra, Berlin 2005
ISBN 3-89809-064-7
www.bebraverlag.de