Neuerscheinung
 
  BESETZT
Britische Besatzungspolitik in Deutschland

 

Die britische Besatzungszone in Deutschland war eine
»Problemzone«: In Schleswig-Holstein drängten sich
annähernd zwei Millionen Flüchtlinge, die untergebracht
und versorgt werden mussten. Das Ruhrgebiet wurde
zum Politikum, weil Frankreich und die Sowjetunion
seine Internationalisierung anstrebten.
Im Alleingang gründete daher Großbritannien das Land Nordrhein-Westfalen, um allen Spekulationen ein Ende zu machen.
Die Deutschen, die unter der Besatzung der als Kolonialmacht erfahrenen Briten lebten, hatten es wohl am besten getroffen. Dennoch gab es auch hier Demontagen, Übergriffe gegen Zivilisten und in Einzelfällen sogar Folter.

 

Zu den Rezensionen

Cover des Buches: "Besetzt" Britische Besatzungspolitik in Deutschland

Gebunden mit Schutzumschlag, ca. 352 Seiten mit ca. 30 Fotos

be.bra, Berlin 2007
ISBN 978-3-89809-076-6

www.bebraverlag.de